Lehrgang "Einführung in die Insektenwelt"

Am 19. Mai 2022 fand der vorerst letzte Teil eines spannenden Lehrgangs mit Hans Leunig statt. Mit der Serie "Einführung in die Insektenwelt" wurde Interessierten die Artenvielfalt der Libellen, Hautflügler, Schmetterlinge und Käfer nähergebracht. Mit aufwendig gestalteten Vorträgen, großartigen Fotos und persönlicher Hingabe wurde nicht nur das Wissen der Lehrgangsbesucher, sondern auch ihre Faszination für die heimische Insektenwelt gemehrt. Wir haben viel aus dem Lehrgang mitgenommen und sagen herzlichst Dankeschön.


Vortrag Wildtierhilfe Deutschland e.V. am 06.05.2022

Am 06. Mai 2022 durften wir die Arbeit, Visionen und Herausforderungen der Wildtierhilfe Deutschland e.V. bei einem Vortrag der Gründerin Juliane Winterhoff kennenlernen. Es war sehr beeindruckend zu erleben, mit wieviel Engagement und gut durchdachten Konzepten das Team nicht nur Wildtiere und ihre Lebensräume schützt, sondern auch umfassende Aufklärungs- und Bildungsarbeit für den Artenschutz leistet. In dem Vortrag wurde deutlich, mit wieviel Herz und persönlicher Initiative sich der ausschließlich spendenfinanzierte Verein für unsere Wildtiere stark macht. Vielen Dank für den Einblick, wir freuen uns auf ein Wiedersehen!


Ab jetzt auch auf Facebook und Instagram

Ab sofort findet ihr uns auch auf Facebook und Instagram! in Kürze werden wir euch dort mit aktuellen News und Bildern zu unseren Veranstaltungen und Aktivitäten auf dem Laufenden halten. Schaut doch mal vorbei!



Vogelstimmen-Exkursion am 10.04.2022

NABU/Tanja Reichenbach
NABU/Tanja Reichenbach

Rotkehlchen, Zilp-Zalp und Goldammer - wer sie einmal bewusst hört, wird sie schnell wiedererkennen im lautstarken Frühlingskonzert dieser Tage. Exkursionsleiter Markus Diedrich-Philippi konnte mit eindrucksvoller Sicherheit zahlreiche Vögel nicht nur am Gesang, sondern auch mit geübtem Auge in den noch eher spärlich belaubten Zweigen ausmachen. So konnten wir eine Vielzahl verschiedenster Vogelarten vom eher unscheinbaren, aber lautstarken Zaunkönig bis hin zum geschäftigen Eichelhäher beobachten. Viele sind bereits ausgiebig mit dem Nestbau beschäftigt und haben sich von der neugierigen Exkursionsgruppe nicht stören lassen. Impressionen gibt es hier.


Gesichtet: Kanadagänse

NABU/Michael Hapke
NABU/Michael Hapke

Obwohl sich die ursprünglich nur in Nordamerika beheimatete Kanadagans in Deutschland ganz gut eingebürgert hat, ist sie in unserer Region noch ein recht seltener Gast. Unser NABU-Mitglied Michael Hapke hat jedoch dieses bemerkenswerte Pärchen gesichtet und ist gespannt, ob sie das Revier den Graugänsen streitig machen können. Wer mehr über diese Vogelart wissen möchte, findet im NABU Artenportrait der Kanadagans einen kurzen Steckbrief.


Gesichtet: Wolf

NABU/Markus Diedrich-Philippi
NABU/Markus Diedrich-Philippi

Bei Sonnenaufgang gelang unserem NABU-Mitglied Markus Diedrich-Philippi eine ganz besondere Aufnahme. Während einer Fototour durch den Hastbruch kreuzten überraschend Rehe seinen Weg, für die er nicht mehr rechtzeitig auf den Auslöser drücken konnte. Den schnell darauffolgenden Schatten jedoch konnte er gerade noch mit seiner Kamera einfangen: Ein Wolf. Für Markus war es die erste Wolfssichtung in freier Natur.